Featured Post

Warum Online Poker Spieler mehr von einem Poker Mindset Coach haben

Auch ich als Poker Mindset Coach bin berührt, wenn ich Durchbruchserlebnisse miterlebe. Hatte ich bisher mit Poker Spielern zu tun, die hauptsächlich live und eher nebenher online SnG-Partien spielen, konnte ich letztes WoE mit jemand arbeiten, der online pro Minute 30 Hände spielt. Mir wurde mehrere...

Read More

Live- oder Online-Games spielen?

Vielleicht lieben Sie es in Live-Turnieren den Unterhaltungen am Tisch zu lauschen. Schließlich machen gerade die Gespräche den Reiz eines Live-Games gegenüber Online-Spielen aus. Ist es nicht so, dass gerade diese Unterhaltungen und das dabei gewonnene Wissen vielen Anfängern geholfen haben, immer besser zu werden? Sie wollen wissen, was am Turniertisch so gesagt wird?

„Also ich hätte mit dem Paar Vieren vor dem Flop nicht geraised.“

„Wenn ein Straight offen liegt, folde ich jedes Raise!“

„Habe ich den Pot unnötig verloren, dann gehe ich beim nächsten Spiel jeden Raise mit!“

All dieses Wissen ist hilfreich, um Mitspieler einschätzen zu können und länger im Turnier dabei zu bleiben als andere. Um aber dauerhaft ganz vorne spielen zu können und den Final Table zu erreichen, ist es sinnvoll, noch einen Schritt weiterzugehen. Der Unterschied zwischen „Seat Open“ und „Welcome on the Final Table“ liegt u. a. darin, im entscheidenden Moment den Gegnern falsche Signale zu setzen. Bluffen will trainiert sein.

Poker-Experten sind sich einig, dass es keinen Zaubertrick gibt, der große Gewinne am Pokertisch garantiert. Es gibt eine Vielzahl kleiner Tricks und je mehr Sie beherrschen, desto bessere Resultate werden Sie erzielen. Mental Training hilft Ihnen dabei Ihre Pokerqualitäten abrufen zu können, wenn es darauf ankommt. Machen Sie den größten Gewinn.